Blaue Strichzeichnung einer meditierenden Person mit einer Lotusblume über dem Kopf.

Hersteller-Website von 1D-LSD von US-Behörde beschlagnahmt

10. November 2022|Gesetzliches, LSD|
Eine riesige Echse rennt eine Stadtstraße entlang, zwei Männer in Anzügen jagen sie. Über dem Bild steht „Website von Lizard Labs BESCHLAGNAHMT“, als wäre eine durch LSD hervorgerufene Halluzination zum Leben erwacht.

Website von Lizard Labs von U.S. Homeland Security Investigations (HSI) beschlagnahmt

Lizard Labs ist ein Labor / ein Unternehmen in den Niederlanden. Sie sind Hersteller verschiedener sogenannter Forschungschemikalien (Research Chemicals). Unter Anderem haben sie 1P-LSD, 1cP-LSD, 1V-LSD und das neue (Oktober 2022) 1D-LSD erstmalig synthetisiert und weltweit vertrieben.

Seit dem 10. November 2022 Nachmittags zeigt die Website von Lizard Labs jedoch nicht mehr die eigentliche Website an, sondern einen Sperrbildschirm einer US-Behörde:

Relevant scheint dabei folgendes zu sein:

„It is unlawful to manufacture or distribute any Schedule I or Schedule II Controlled Substance or its analogues, intending, knowing, or having reasonable cause to believe that such substance or chemical will be unlawfully imported into the United States. Individuals who knowingly violate such laws […]“

Übersetzt bedeutet das, dass es einer Person verboten sei, ein Analog einer verbotenen Substanz herzustellen (z.B. 1D-LSD), obwohl diese Person weiß, dass diese Substanz dann auch gesetzeswidrig in die USA importiert werden wird.

Bisher ist noch nichts weiteres bekannt. Ob dies das tatsächliche Ende von legalen LSD-Derivaten sein wird, kann jetzt noch nicht gesagt werden. Der Fakt das sich die USA hier auf diese Weise Zugang zur Website geschaffen haben, lässt jedoch vermuten, dass dies durchaus zum Ende vom Hersteller Lizard Labs kommen wird.

Sobald wir hier mehr Informationen erhalten, werden wir sie selbstverständlich hier posten.

UPDATE 10.11.22

Auf der Website der „U.S Department of the Treasury“ wurde folgender Artikel veröffentlicht: Treasury Sanctions Internet-based Suppliers of Illicit Fentanyl and Other Synthetic Drugs

Darin heißt es, dass zwei Niederländer, ein Engländer und ihre neun holländischen Firmen von Sanktionen der USA targetiert wurden. Als Grund dafür wurde das Betreiben eines illegalen Fentanyl-Rings, der Millionen von Dollar in virtueller Währung einbrachte, angegeben.

Dies soll in Koordination mit Partnern in den Niederlanden und im Vereinigten Königreich durchgeführt worden sein.

Dies könnte der in der VICE-Doku interviewte Mann sein, der sich als Erfinder von den bekannten LSD-Derivaten ausgab: Der Hype um legales LSD in Deutschland: Wie das Verbot umgangen wird

UPDATE 2 10.11.22

Es wurde nun bekannt, dass am Dienstag um 10 Uhr früh das Gebäude von Lizard Labs in Maastricht von der Polizei durchsucht wurde. Substanzen wurden wohl nicht beschlagnahmt, jedoch die Laptops der Firma. Außerdem wurden Mitarbeitende festgehalten und befragt. Festgenommen wurde jedoch scheinbar niemand.

  1. […] und ob die Hersteller dieses Verbot umgehen werden, bleibt abzuwarten. Wir halten euch in diesem Artikel auf dem […]

NEUESTE BEITRÄGE

BESUCHE
UNSERE RETREATS

Reise zu dir selbst auf unserem professionell begleiteten Retreat und entdecke das lebensverändernde Potenzial von Psychedelika.

UNSER PSYCHEDELISCHES FACILITATOR-TRAINING

Lerne einen psychedelischen Raum des Verständnisses, der Sicherheit und der Unterstützung zu schaffen. Erfahre in dieser Ausbildung, wie du für andere Reisende ein sicherer Hafen werden kannst.

PSYCHEDELIKA
VERSTEHEN & NUTZEN

Erlerne mit unserem
Psychedelika-Kurs Wege für
deine Transformation.

MIT MICRODOSING DEN
ALLTAG VERBESSERN

Erlerne mit unserem Microdosing-Kurs Möglichkeiten, wie du Microdosing für deinen Alltag nutzen kannst und besser mit Ängsten und negativen Gedanken und Emotionen umzugehen lernst.

Ähnliche Beiträge

  • Dieses LSD-Derivat ist legal – Aktueller Stand der Legalität

    1T-LSD wurde offiziell am 14.06.2024 verboten. Doch wie kann es eigentlich sein, dass es ein legales Derivat wie dieses frei zu kaufen gab? LSD steht im Betäubungsmittelgesetz [...]

  • Wie entstehen Halluzinationen bei Psychedelika?

    Psychedelika verursachen bei der Einnahme Halluzinationen und visuelle Effekte. Atmende Wände, unzählige Augen in der Landschaft und Fraktale in den Wolken. Diese Effekte, auch Optics oder Visuals genannt, [...]

  • Gesetzespanne führt zur Re-Legalisierung von LSD-Derivaten (März 2023)

    ACHTUNG: Ein aktualisierte Übersicht über den Legalitätsstatus aller LSD-Derivate findest du in diesem Artikel. Ein Strafrechtler aus Heidelberg entdeckt einen sehr kleinen Schreibfehler im Gesetz und plötzlich [...]