#41 „Wuaaahr! AAAAAHHHHRRRGH!!!“ – Mischa Janiec über die 5-MeO-Story, das Wort „Gott“, die Limits von Psychedelika und bedingungslose Liebe



Als der 2,11m große 5-MeO-DMT Guide mit seiner tiefen Stimme „Egal was du hörst, EGAL was du hörst, es ist alles okay…“, zu Mischas Freundin Sarinia raunte, wusste er, dass es jetzt ernst wird. Nach dem ersten Zug vom stärksten Psychedelikum der Welt reiste Mischa tief in sich selbst und sollte die intensivste Begegnung mit seinem eigenen Ego, der Quelle, dem Licht und der Abwesenheit jeder Trennung erleben.

Seit dem fühlen sich alle psychedelischen Erfahrungen um einiges stärker für ihn an. Obwohl er sich selbst als einen sehr rationalen Menschen wahrnimmt, beschreibt Mischa dieses unglaubliche Erlebnis als heilig. Das Wort „Gott“ verwendet er dennoch ungern und er erklärt dir auch, warum.




In der 41. Episode des Set&Setting Podcasts spricht Mischa Janiec erstmals zutiefst emotional über seine 5-MeO-DMT-Erfahrung in Portugal 2020. Seine authentische Erzählweise mit Sätzen wie „Dein ganzer Körper löst sich auf und dann explodiert dein Herz!“, haben mir mehrfach eine Gänsehaut bereitet…

Viel Spaß mit dieser Episode!
Buchempfehlung: Mischa Janiec: The Chainless Life. Der erste Schritt in Richtung Freiheit. https://amzn.to/3useYkY
Unterstütze das Projekt auf Patreon.
Infos zum nächsten Set&Setting Retreat.
Diskutiere mit auf Facebook in der Set&Setting Reisegruppe.
Wenn dir die Folge gefallen hat, dann würde ich mich freuen, wenn du uns eine 5-Sterne-Bewertung, einen Kommentar bei iTunes und natürlich ein Abo geben könntest! Teile den Podcast mit deinen Freunden um die psychedelische Revolution voranzutreiben! Ich danke dir vielmals!
Dein Jascha von Set&Setting

Mehr zu Set & Setting

Mehr zu Mischa Janiec


Chainless Life