#16 Einblicke in eine Psychedelika-Studie! Psychologin Dr. Katrin Preller über ihre aktuelle Forschung mit Psilocybin, die Pharmakologie und das Abhängigkeitspotenzial von Psychedelika

22. Oktober 2020|Podcast|
Dr. Katrin Preller Linkedin Podcast Psychedelika LSD Psilocybin Forschung Jascha Renner Set Setting Zürich

#16 Einblicke in eine Psychedelika-Studie! Psychologin Dr. Katrin Preller über ihre aktuelle Forschung mit Psilocybin, die Pharmakologie und das Abhängigkeitspotenzial von Psychedelika

Dr. Katrin Preller Linkedin Podcast Psychedelika LSD Psilocybin Forschung Jascha Renner Set Setting Zürich


Die Psychologin Dr. Katrin Preller untersuchte an der Universität Zürich die neurobiologischen Langzeitwirkungen des regelmäßigen Kokain-, MDMA- und Heroinkonsums. Aktuell ist sie an zwei Psilocybin-Studien beteiligt; der Wirkstoff, der in Magic Mushrooms bzw. Zaubertrüffeln vorkommt. Diese sollen in den nächsten Jahren zeigen, inwiefern die psychedelische Substanz – in Kombination mit einer Psychotherapie – Depressionen und Alkoholsucht heilen kann.



Die Tatsache, dass bei der Forschung mit Psychedelika ein direkter Eingriff in die Hirnchemie von menschlichen Probanden möglich ist, ohne dass diese negative Folgen wie beispielsweise eine Abhängigkeit befürchten müssen, findet Katrin faszinierend. „Psychedelische Substanzen sind im kontrollierten Rahmen sehr sicher einzusetzen.“ Sie erklärt, warum Psychedelika eine Kategorie mit nahezu inexistentem Abhängigkeitspotenzial darstellen, weshalb die funktionelle Magnetresonanztherapie (fMRT) eine geeignete Methode ist, um die Wirkungsweise von Substanzen zu erforschen und wie genau eine Studie mit illegalen Drogen eigentlich finanziert wird.
Katrin gibt interessante Einblicke in die Welt der Forschung mit Psychedelika und spricht offen über die Ein- und Ausschlusskriterien von Probanden, die bürokratischen Hürden, sowie das Setting, in dem die Studien stattfinden. Wenn du dachtest, dass die Probanden unter dem Einfluss von Magic Mushrooms mit Fragen von weiß gekleideten Forschern gelöchert werden und dabei in einem fensterlosen Raum mit kargem Klinik-Charme sitzen müssen, dann lass dich in der 16. Folge des Set&Setting Podcasts vom Gegenteil überzeugen.

Viel Spaß mit dieser Episode!
Diskutiere mit auf Facebook in der Set&Setting Community.
Wenn dir die Folge gefallen hat, dann würde ich mich freuen, wenn du uns eine 5-Sterne-Bewertung, einen Kommentar bei iTunes und natürlich ein Abo geben könntest! Teile den Podcast mit deinen Freunden um die psychedelische Revolution voranzutreiben! Ich danke dir vielmals!
Dein Jascha von Set&Setting

Mehr zu Set & Setting

Mehr zu Dr. Katrin Preller

NEUESTE BEITRÄGE

BESUCHE
UNSERE RETREATS

Reise zu dir selbst auf unserem professionell begleiteten Retreat und entdecke das lebensverändernde Potenzial von Psychedelika.

UNSER PSYCHEDELISCHES FACILITATOR-TRAINING

Lerne einen psychedelischen Raum des Verständnisses, der Sicherheit und der Unterstützung zu schaffen. Erfahre in dieser Ausbildung, wie du für andere Reisende ein sicherer Hafen werden kannst.

PSYCHEDELIKA
VERSTEHEN & NUTZEN

Erlerne mit unserem
Psychedelika-Kurs Wege für
deine Transformation.

MIT MICRODOSING DEN
ALLTAG VERBESSERN

Erlerne mit unserem Microdosing-Kurs Möglichkeiten, wie du Microdosing für deinen Alltag nutzen kannst und besser mit Ängsten und negativen Gedanken und Emotionen umzugehen lernst.

Ähnliche Beiträge

  • #155 Enthüllt: Die intensivsten Methoden der Bewusstseinserweiterung – Von Eisbaden und Kältewanderungen bis zu Psychedelika und Meditation (mit Sukkhadas)

    Sukkhadas erklärt seinen Werdegang vom Marketingmanager zum Wim-Hof Method Instructor. Dabei thematisieren wir die Themen: Eisbaden, Psychedelika, Kältewanderungen, Bewusstseinserweiterung für mentale Gesundheit, Balance zwischen Job & Familie und Stressreduktion.

  • #154 Hör auf mit den Ausreden – fange an zu heilen! | Verstand vs. Körper | Krankheiten als Chance nutzen | Psychedelische Erfahrungen | Tricks der Pharmaindustrie mit Michael Begelspacher

    Michael Begelspacher spricht mit seiner direkten Art an, was in unserer Gesellschaft oft verschwiegen bleibt. Von psychischen Ursprüngen für Krankheiten, Ego-Blockaden und Tricks der Pharmaindustrie bis hin zu psychedelischen Erfahrungen und Methoden um das eigene Ego auszutricksen lässt er kein Thema aus.

  • #153 Geheime Drogen-Experimente der Nazis und der CIA (mit Norman Ohler)

    Norman Ohler deckt die bisher unbekannte Rolle von Drogen im Dritten Reich auf. Denn neben Methamphetamin, haben die Nazis auch Opioide und Meskalin für verschiedene Zwecke verwendet. Ebenfalls erklärt Norman die Entwicklung von LSD nach dem Zweiten Weltkrieg bis hin zum Verbot. Dabei thematisiert er die LSD-Experimente, welche die CIA an Menschen durchführte.